26. November 2022

Red King

 


 


Die Studentin Tess ist tough und weiß, was sie will: unabhängig leben, unkomplizierten Sex und die Vergangenheit hinter sich lassen. Doch alles ändert sich, als sie Sam kennenlernt, einen Mann, der sofort die tiefen, dunklen Wünsche in ihrem Herzen versteht. Doch er lebt genau in der Welt, aus der sie geflüchtet ist.
Wie weit ist Tess bereit zu gehen, ohne sich von ihren Prinzipien, Hoffnungen und Wünschen zu entfernen? Lässt ihr Sam überhaupt eine andere Wahl, als den Sprung in die Dunkelheit und welche Pläne verfolgt ihr Professor Anthony, der sich immer weiter in ihr Leben drängt?

 


Tess sucht keine feste Beziehung, für sie soll es alles unkompliziert bleiben. Doch dann trifft sie auf Sam, doch der ist definitiv tabu. Doch irgendwie geht er ihr nicht aus dem Kopf und so einfach ist das dann doch alles nicht. Aber da ist dann noch Anthony, ihr Professor, aber was will er von Tess, dass er schon soweit geht.



Das Cover ist zwar schlicht, aber dennoch richtig toll gemacht. Es passt einfach alles darauf, die Schrift passt so gut zum Schwarz.



Tess ist wirklich eine taffe Frau, mir gefällt ihr Charakter richtig gut. Besonders wie sie bei gewissen Sachen handeln tut, einfach super.


 

Was soll ich zu dieser Geschichte sagen, sie ist einfach der Hammer. Richtig spannend und aufregend dazu. Es gibt Szenen wo man einfach nicht mehr aufhören will zu lesen, weil sie so gut rübergebracht wurden, da staunte selbst ich beim lesen. Ich war natürlich am Ende der Geschichte nur richtig buff, weil es auf einmal zu Ende war mit einem offenen Ende. Aber so weiß man, dass die Geschichte mit den beiden definitiv noch weiter gehen wird. Für mich kann ich sagen, es ist ein Highlight, einfach super. Der Schreibstil von Kari gefällt mir auch sehr gut, weil man es flüssig lesen kann ohne wo unterbrochen zu werden.


 


Titanias Töchter

 


 


Amabels Leben steht Kopf! Statt weiter mit ihrer besten Freundin Unterricht zu schwänzen und über Jungs zu reden, muss sie Hals über Kopf auf eine Privatschule in Spanien wechseln. Schnell erkennt sie, dass die Schule ein Geheimnis umgibt: Feen, Magie und der Schatten ihrer totgeglaubten Mutter sind hier allgegenwärtig. Denn bei ihr handelt es sich um Titania, die Königin aller Feen. Fortan gilt es für Amabel und ihre neuen Schwestern, ihre magischen Fähigkeiten zu entdecken und das Erbe ihrer Mutter anzutreten. Doch bald stellt sie fest, dass hier nichts ist, wie es scheint und ein düsteres Geheimnis die Welt bedroht. Tauche ein in eine fantastische Erzählung auf den Spuren von Shakespeares “Sommernachtstraum”.

 


Amabel lebt ein ganz normales Leben, bis ihr Vater eines Tages ihr offenbart, dass sie absofort den Wunsch ihrer Mutter nachgehen soll. Doch ihre Mutter lebt doch gar nicht mehr, oder wurde sie belogen. So muss sie Hals über Kopf auf eine Privatschule nach Spanien, doch da erfährt sie einige Dinge, die keiner zu beginn so recht glauben will. Und was macht der eine gewisse Junge plötzlich dort.



Ich finde das Cover passt sehr schön zur Geschichte. Auch die Farben finde ich klasse und passend dazu. Die Schrift gefällt mir auch gut, sie fällt auf und gibt dem ganzen nochmal einen punkt obendrauf.



Amabel tut einem doch schon an einigen Ecken leid, aber sie schlägt sich ja sehr gut. Klar an einigen Ecken fiebert man mit, dass sie anders reagiert, aber ihre Entscheidungen waren sehr oft die richtige.


 

Eine sehr schöne Geschichte und ich muss sagen für mich war es definitiv mal was anderes. Ich habe glaube bis jetzt noch keine Geschichte gelesen die in Spanien spielt, deshalb war es nochmal um einiges Interessanter. Aber auch der Inhalt der Geschichte passt super gut, man bekommt definitiv beim lesen keine Langeweile und an gewissen stellen konnte ich das Buch auch nicht weglegen, weil ich einfach wissen musste wie die Situation jetzt zu Ende geht. Im Großen und Ganzen, eine sehr schöne Geschichte, mit tollen Ecken und einigen bekannten Sachen. 



 

15. November 2022

Schattenwede - Folge mir nicht

 


 


Als mein Boss meinen Karrieretraum als TV-Journalistin zertrümmern will, komme ich ihm zuvor und stürme mit einer gebrüllten Kündigung davon. Raus aus der Fernsehredaktion, rein in meinen Boxverein. Doch bevor ich mich dort abreagieren kann, treffe ich auf einen weiteren Endgegner: einen Mr Tinder mit Macho-Level 100, der von mir, einer Frau, nichts als ein Date erwartet.
Pft, soll er kriegen! Aber eines auf meine Art – eine Nora-Thomson-Erziehungseinlage!
Theoretisch. Denn praktisch entpuppt sich »Tony, 25, IN OXFORD FOR A FEW DAYS« als menschlicher Volltreffer samt mysteriösen Tattoos, einem streng geheimen Job – und einer mir vorenthaltenen Handynummer. Wie ein Schatten verschwindet er nach einer Nacht mit mir und lässt mich mit verwundetem Herzen und tausend Fragen zurück. Allen voran was ein »Wede« ist und ob ich nicht längst in seinen Problemen drinstecke.

 


Nora bekommt ein neues Angebot von ihrem Chef, aber sie lehnt ihn ab und kündigt von heut auf morgen. Doch so einfach wird es nicht, als sie auf Tony trifft. Doch was für ein Geheimnis hat er und warum besitzt er so viel Geld. Warum erzählt er Nora nicht was er Beruflich macht und stattdessen bricht er den Kontakt zu ihr ab. Aber Tony hat kennt Nora anscheint noch nicht gut genug.



Super Cover, was mir richtig gefallen tut sind die tollen Farben, sie passen einfach zusammen. Besonders das W gefällt mir ganz gut.



Nora ist einfach eine Power Frau, sie lässt sich nicht so schnell was gefallen und geht der Sache auf den Grund, deshalb ist sie so eine gute Journalistin. 


 

Schattenwede, ist wirklich eine super tolle Geschichte. Der Inhalt hat mir gefallen, weil es u.a. sehr viele spannenden Momente gab, aber auch weil sie einfach so gut geschrieben ist, dass man es an gewissen Stellen gar nicht mehr weglegen möchte, sondern weiter lesen muss. Die Sicht von Nora finde ich perfekt dafür, klar hätte ich manchmal auch gerne gewusst wie es grade bei Tony laufen tut, aber es ist jetzt nicht so traurig, denn der Epilog gehört dann ihm. Ich fand Nora wirklich klasse, ihre Sprüche und ihr handeln, ist einfach perfekt rübergebracht. Ich bin gespannt wie es wohl mit den beiden weiter gehen wird, besonders ob Tony seine arbeit dann noch schaffen wird.



 

5. November 2022

Trust and Fly

 


 


Arvid ist Musiker und hält sich mit Gelegenheitsgigs in Edinburgh über Wasser, während er davon träumt, irgendwann richtig durchzustarten. Mit Maya, die ein Café betreibt, verbindet ihn eine intensive Freundschaft, obwohl Arvid sich längst mehr wünscht. Maya ist allerdings tabu, denn sie ist verheiratet. Doch auf einmal überschlagen sich für beide die Ereignisse: Mayas Ehe zerbricht und Arvids großer Traum ist plötzlich zum Greifen nah: Ein Song von ihm geht auf TikTok viral - und plötzlich stehen die Musiklabels Schlange. Gerade, als der Liebe zwischen beiden nichts mehr im Weg steht, muss er Edinburgh verlassen und sich ein Image als Musiker aufbauen. Was ist er bereit, für die Frau zu opfern, für die er jedes einzelne Wort seiner Liebeslieder geschrieben hat?

 


Arvid hat endlich die Chance sein Leben als Musik zu leben, doch das ist gar nicht so einfach wie man sich das immer vorstellen tut, grade wenn man die Liebe seines lebens dafür zurück lassen muss. Auch bei Maya läuft es nicht so wie es soll, nachdem sie die schrecklichste Nachricht bekommen hat, bricht für sie die Welt zusammen. Doch ihr bester Freund Arvid hat kaum noch Zeit für sie, aber was ist das zwischen den beiden.



Ein super tolles Cover, was auch sehr schön zur Geschichte von Arvid und Maya passen tut.



Ich finde Arvid ist ein toller Mensch und hat ein Herz für Musik, doch er übernimmt sich sehr und lässt alles hinter sich, obwohl er auch das brauchen tut. Maya tat mir richtig leid nach der Nachricht, aber sie ist ja zum Glück nicht alleine, auch nach dem nächsten Schicksalsschlag.


 

Was für eine Geschichte, ich liebe sie. So gut geschrieben, mit vielen spannenden Momenten und natürlich vielen Emotionen. Es gibt sogar Stellen in der Geschichte, wo ich wirklich mit den tränen kämpfen musste, weil in dem moment wirklich zum weinen war. Die Gefühle fahren auch beim lesen Achterbahn, was mir super gut gefallen hat, daran merke ich das mir diese Geschichte super gut gefallen hat. Der Schreibstil ist einfach sehr gut und auch gut lesebar. Ich habe mich über das Ende super gefreut, nicht nur für die beiden sondern auch für ihre Freunde, von den man im Hintergrund auch das ein oder andere mitbekommen tut. Für mich ist diese Geschichte definitiv ein Highlight!